AYURVEDA - HEALTHY Meal

Ayurveda Ayurveda-kochen Doshas Gesunde-Ernährung Dosha  Kochkurs Roswitha-Petritsch Wundschuh Graz Gleisdorf Ayurveda-Gewürze

 

AYURVEDA - Die Wissenschaft vom langen und gesunden Leben

 

Die aus Indien stammende Heilkunde präsentiert uns einen unermesslichen Schatz

an gesunden Köstlichkeiten. Vor allem für die vegetarische und vegane Küche. 

  

"Du bist, was und wie du isst!"

 

Unser Energiefeld wird stark von unserer Ernährung und von der Qualität der Lebensmittel beeinflusst. 

Im Ayurveda kommt die Nahrung einem Heilmittel gleich: 

"Körperliches, psychisches und seelischen Wohlbefinden, sowie Lebenskraft und Ausstrahlung

hängen zu 80 Prozent von der Ernährung ab."    

  

 

Kochen zelebriert das Leben!

 

Im Kochen bist du in direktem Kontakt  mit der Natur und mit der Kraft der Naturelemente. 

Mit allen Sinnen nimmst du am Entstehen eines kostbaren Mahls teil.

 

Es liegt in deiner Hand  Nahrungsmittel zu einem Lebens- und Heilmittel werden zu lassen.

Lass dich inspirieren und beobachte, welches Essen du heute brauchst, damit es dir gut geht.  Brauchst du etwas Wärmendes, etwas das dich wieder in innere Harmonie bringt? Oder vielleicht einmal einen Tag zum Fasten?

 

Verwende nur frische und naturreine Zutaten, einige aromatische Gewürze und frische Kräuter von Bioqualität.

Achte darauf, dass in einem Menü alle Geschmackrichtungen: süß, sauer, salzig, bitter, herb und ein wenig scharf ausgewogen vorkommen.

Sei achtsam bei der Sache und zaubere dir und deinen Lieben mit Freude ein genussvolles und gesundes Essen.

Serviere mit viel Liebe und genieße mit Leib und Seele! 

 

Für ein ganzheitliches Wohlbefinden berücksichtigt Ayurveda die individuelle und momentane Dosha-Konstitution von Vata, Pitta, Kapha (Bioenergien der Naturelemente), sowie die Einflüsse des Klimas und der Rhythmik der Tages- und Jahreszeiten. 

 

  


 

Koch dich gesund und glücklich mit Ayurveda!

 


Fruchtig frische Ayurveda-Sommerzeit!

Namasté! Enjoy your healthy meal!

 

Zucchini-Tofuröllchen mit Zitronenthymian

 

Schnell, leicht, vegan. Mit Nektarinen-Chutney ist dieses Rezept ein „Muss“ für die ayurvedische Sommerküche oder das vegetarische Grillbuffet.

 

2 Portionen

  • 200 g Tofu geräuchert
  • 2  mittelgroße Zucchini
  • Steinsalz
  • 10 kleine Zweige Zitronenthymian
  • Garam Masala ( Indische Gewürzischung)  oder Italienische Gewürzmischung
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 2 EL Erdnüsse oder Cashewkerne, ungesalzen und gehackt
  • Ghee oder Olivenöl, zum Braten 

Fertig in 20 Minuten

  1. Damit die Zucchini weich und biegsam werden, der Länge nach in dünne Streifen schneiden, salzen und 5 – 10 Minuten ruhen lassen.
  2. Tofu  mit kaltem Wasser abspülen und in 5 cm lange und 8 mm breite Streifen schneiden.
  3. Je eine bis zwei Zucchinischeiben (je nach Breite) flach auflegen mit einer Prise Gewürzmischung und Pfeffer bestreuen
  4. Mit einer Scheibe Tofu, einem Zweig Zitronenthymian belegen, einrollen und mit einem Zahnstocher befestigen.
  5. In einer beschichteten Pfanne Ghee oder Olivenöl erhitzen und auf zwei Seiten anbraten, oder auf den Grill legen
  6. Mit gehackten Erdnüssen oder Cashewkernen und Thymianzweigen dekoriert servieren.

 

Fruchtiges Nektarinen Chutney

 

Chutneys sind scharf, süß und fruchtig. Sie sind das Highlight in der ayurvedischen und indisch inspirierten Küche. 

Sie bereichern milde Gerichte, passen gut zu Snacks, und im Sommer auf das Grillbuffet.

 

Chutneys gibt es roh oder gekocht. Aus ayurvedischer Sicht wirken sie appetitanregend und verdaungsfördernd. Eine kleine Menge reicht aus, um eine Mahlzeit geschmacklich perfekt abzurunden. 

 

2 Portionen

  • 3 reife Nektarinen, gewaschen und kleinwürfelig geschnitten
  • 1 TL Ingwer, frisch gerieben
  • 1 MSP Chilipulver oder 1 kleine rote Chili
  • 1 MSP Zimt
  • 1 MSP Sternanis, gemahlen
  • 1 EL Ahornsirup
  • 1 TL Zitronen- oder Limettensaft
  • ½  Orange, gepresst
  • ½ TL geriebene Bio-Orangen u. Zitronenschale
  • 1 EL Rosinen
  • Frische Zitronenmelisse

 

Fertig in 10 Minuten

  1. Drei Viertel der Nektarinen mit Ingwer, Chili, Zucker, Zimt, Sternanis, Orangen- u. Zitronensaft und –schale und den Rosinen in einer Schüssel pürieren.
  2. Die restlichen Nektarinen und zerpflückte Zitronenmelisse hinzufügen.
  3. Mit Minze oder Zitronenmelisse garniert servieren. 


Healthy Meal - jeden Monat NEU! 




Ayurveda Kochkurs Yoga Roswitha Petritsch Steiermark Wundschuh Graz Leibnitz

 

Du möchtest mehr, oder besser alles über ayurvedische Kochkunst erfahren? 

 

Du planst für deine Mitarbeiter/innen eine Team fördernde und gesunde Veranstaltung?

 

Du möchtest deinen Yogins die Werte yogischer Ernährungsweise näherbringen? 

 

Finde eine Gruppe bis zu 12 Personen und melde einen Kochkurs bei mir an. 

Thema und Menü gestalten sich nach deinen Wünschen

 

Dauer: 4 Stunden oder ganzer Tag

  

 Ein Ayurveda-Kochkurs ersetzt keine Ernährungsberatung und keinen  (Ayurveda-) Arzt Besuch